Ätsch.

Machen Sie Karten-Betrügern das Leben schwer!

Kennen Sie Skimming?

Skimming ist die Bezeichnung für das unberechtigte Ausspähen von EC-Kartendaten. Der Betrugsversuch ist für die meisten Kunden nicht erkennbar.

Die ausgespähten Daten werden auf gefälschte Karten aufgebracht und im Ausland für missbräuchliche Verfügungen am Geldautomaten benutzt. An deutschen Geldautomaten verhindert ein auf Ihrer VR-BankCard vorhandener Mikrochip den Betrug mit fremden bzw. gefälschten Karten – und für Betrugsversuche aus dem Ausland bieten wir Ihnen zuverlässigen Schutz: mit unserer „Sperre der Kartennutzung im Ausland“ für Ihre VR-BankCard!

 

So einfach geht’s:

Sie loggen sich wie gewohnt in unsere Online-Filiale ein, verzweigen in den Bereich "Service & Verwaltung" > "Kartensperre" > "Kartensperren verwalten" und wählen dort die entsprechende Karte aus. Auf der folgenden Seite können Sie die Funktion „Auslandssperre anlegen“ auswählen. Aktivieren Sie diese Funktion per Mausklick; jetzt ist die ausgewählte Karte gegen die missbräuchliche Nutzung im Ausland geschützt. Diese Schritte sind ggf. für weitere Karten zu wiederholen! 

 

Und wenn eine Auslandsreise ansteht…

…schalten Sie Ihre Karte über die Funktion „Auslandssperre aufheben“ wieder frei. Anschließend können Sie mit Ihrer VR-BankCard wieder nach Herzenslust am Geldautomaten verfügen.

 

Wichtig ist natürlich, dass Sie nach Ihrer Rückkehr nach Deutschland Ihre Karte wieder für die Nutzung aus dem Ausland sperren!

 

Übrigens: Die Nutzung der Kartensperre aus dem Ausland ist jetzt auch an unseren Geldautomaten und am SB-Terminal verfügbar.